Nach dem doch recht bescheidenem Wetter der letzen Woche sah es ja heute recht gut aus und so machte ich mich auf die Spuren der Römer und fuhr bis nach Kalkriese.

Da ich recht früh da war konnte ich direkt am Eingang parken und war nach einem 10 € Obolus auch schon auf dem Gelände.

Mir persönlich gefielen diese rostigen Stahlkästen nicht wirklich. Das passt irgendwie nicht zur Römerzeit. Aber deshalb war ich ja nicht da. Ich bin natürlich sofort mal zum Abbrenner gegangen und habe geschaut was alles so zu sehen ist.

In einer breiten Front waren Bodenelemente, Vulkane und auch Lichterbilder aufgebaut.





Am Rand hatte man einen Leuchtparcous aufgebaut den ich auch mal durchschritt allerdings ohne Wirkung da ich es ja am Tage gemacht hatte

Weiter hinten hatte man einen noch besseren Blick auf den Abbrenner





Die schon angesprochenen Blechkästen....



Und nochmal der Abbrenner diesmal aus dem Pavilon heraus



Nachem ich mir dann einen Platz auf einer Bank gesucht hatte ging das Warten und Frieren los. Natürlich durfte auch ein Trupp Römer nicht fehlen



Eigentlich sollten 3 große Feuer entfacht werden. Aber irgendwie wollten die nicht so recht

So langsam wurde es dunkel und die Vorfreude begann



Hier sieht man den Eingang vom Lichterparcours mit Nebel und Licht.



Ich befürchtete schon das der ganze Nebel und Rauch das FWK beinträchtigen würde aber dem war nicht so. Gegen halb 9 traf dann auch Nightfly ein und wir suchten uns einen Platz recht mittig zum Abbrenner.

Was dann um 21h losging war einfach nur Geil. Selten ein so fein inszenierte und akzentuierte Show gesehen. Da passte alles zusammen. Laser, die Feuerprojektoren auf Alkohlbasis sowie das Feuerwerk das von 50 bis 125mm alles bot was man wollte.

Die Musik und Geräusche waren gut aufs Thema abgestimmt nur ob Fluch der Karibik was bei den Römern zu suchen hat

Flash Art schoss eine 22 minütige Show der Extraklasse. Nicht überladen dafür das Material sehr passend eingesetzt.

Mal ein neues Erlebniss für mich eine solche Show zu sehen. Ist ja recht selten so was.

Nachdem dann Schluss war wollten 10.000de (schätze ich mal) wieder zum Ausgang. Das war ein genz netter Stau dort vor der kleinen Brücke.

Auf dem Parkplatz ging das warten weiter. Allerdings lief es dank der Securitys doch sehr gepflegt ab.