das 3. Feuerwerk für dieses Wochenende fand am Bostalsee bei St. Wendel statt.

Ich habe Suko samt seiner Mutter um 16h abgeholt und gemeinsam ging es dann durch eine deftige Gewitterfront bist nach Bosen zum See. Dort war das Wetter einigermaßen OK und es gewitterte nicht.

So hies es dann erstmal was essen vom leckeren Kartoffelsalat mit Fleischwurst von Markus Mutter. Dazu noch nen bissel Kaffee und man war gestärkt

Da am Damm des Sees ja in diesem Jahr Bauarbeiten stattfinden wurde das FWK vom Seegrund ausgeschossen. Das Wasser war abgelassen worden. Auchmal eine interessante Erfahrung auf dem Seeboden herumzutramplen.

Natürlich sind wir sofort zum Abbrenner im See und haben erstmal die Kollegen begr´üßt und ich habe meine Bilder gemacht.

Wunderbare gesteppte Pots für den Anfang



Hier ein Blick in Richtung was noch vom See übrig ist



jede Menge One shots



und fast ausschlieslich Zylinder wurden verwendet



Leider zug über uns dann ein heftiges Gewitter herrüber mit Platzregen und allem was dazu gehörte





markus half noch beim Abdecken während ich mit seiner Mutter nach einem trockenen Plätzchen suchte und auch fand. Wir saßen unter der terasse des Restaurants Quasi im Blumenbeet. Aber hauptsache trocken



denn mittlerweile sah es so aus ...



eine heftige Regen/Gewitterfront zog durch und lies ordentlich Feuchtigkeit zurück. Ich habe als wir ankamen und auch später beim heimfahren auf den örtlichen Hygrometer geschaut. Zu Beginn hatten wir 69 % und nach dem FWk 98 % rel. Feuchte.

Irgendwann hörte es aber wider auf zu Regnen und wir kamen aus unserem Versteck und platziertenuns in vorderster Reihe. Leider musste es um halb 10 wieder anfangen zu regnen. Es hörte nichtmal zum FWK auf. Daher auch einige Tropfen auf der Linse.

Ichmuss sagen sehr nette kleine feine Show. Musik und FWK waren recht gut abgestimmt. Nur am Ende schien mir ein Fehler drin zu sein. Die Musik lief einfach weiter. Mag aber auch ein Fehler bei der Musik gewesen sein das die einen Track zuviel hatten.