Das Wochenende begann am Freitag Nachmittag gegen 16h. Ich machte mich auf nach Bad Berleburg im schönen Siegerland.

Leider kann man bis dorthinn keine Autobahn benutzen und so wurden die 140 km zu einer fast 2 Std dauerenden Anreise.

Als ich angekommen war musste ich mich erst mal vor Ort orientieren und habe über steile Wege (stöhn) den Schlossberg erklommen. Oben anbgekommen sah man im Schlosshof dann das Zelt für die Musiker. Ich dachte erst das Feuerwerk käme aus dem Schlossgarten und so habe ich das Schloo einmal umrundet. Da dort aber kein Platz zum Schiessen war habe ich mich tele. Bei Jürgen erkundigt wo den geschossen wird.

Dies war dann auf einer Annhöhe gegenüber des Schlosses. Leider gab es auf dem schlossberg keine gute Filmposition und so bin ich wider runter zu meinem Auto. Zwischenzeitlich war Jürgen auch bei McD eingetroffen wo wir uns trafen.

Zusammen sind wir dann mal hoch zum Abbrenner gefahren der wie schon geschrieben auf einer Anhöhe hinter einem kleinen Denkmal war. Allzulange haben wir uns nicht dort aufgehalten da das FWK eigentlich schon um 21.30h starten sollte und wir uns noch einen Platz zum Filmen/Knipsen suchen musten.

Dafür sind wir ein wenig umhergekurvt und fanden schlieslich den Posthof als passenden Standort. Dort hatten sich auch schon andere Zuschauer eingefunden die sich alle wunderten, warum es dann erst um 22h losging.

Von der Musik,Feuerwerksmusik soweit ich weis, Live gespielt auf dem Schloss, konnten wir natürlich nichts höhren was aber nicht störte da das Feuerwerk auch so recht ansehnlich war. Schöne Bomben wurden geschossen und ein ordentliches Finale.

Dannach haben wir uns dann verabschiedet und schon für Samstag verabredet. Ich war dann noch grade Abendessen bei MC D. Später habe ich mir dann mit meinem Auto einen Schlafplatz gesucht. Wie immer recht unbequem aber was solls J

Hier das Video von Freitag

http://vimeo.com/1643223