Weiter ging es dann am Samstag:

Nachdem ich Manu nach einigen Abstimmungsschwierigkeiten abgeholt hatte ging es dann nach Heidelberg. Unterwegs schwnte uns schon Böses aufgrund des heftigen Unwetters durch das wir fuhren.

Eigentlich wollten wir ja zum Philosophenweg kommen und ich bin diesen auch ein Stück weit hinnauf gefahren musste aber an einer Stelle wegen einer Baustelle wider kehrt machen und mich an der Fr. Ebert Brücke ins Parkhaus stellen.

Dannach hatten wir auch keine Lust mehr die Stufen am Schlangenweg zu erklimmen und setzten uns auf unseren alten Platz am Neckarufer.



Leider tröpfelte es die ganze Zeit doch etwas und man musste immer den schirm aufgespannt lassen. Dazu kam dann noch über dem Schloss eine wunderschöne Nebelwand aus dem Wald aufgestiegen.... Wir dachten nur: Holffentlich verzieht die sich bis zum FWK

Irgendwann kamm dann auch der "Bier - Brezel Bier" mensch an und versuchte seine Getränke und Brezen unters Volk zu bringen. Dieses gelang ihm bei mittlerweile eingetroffenen UnkrautEx ganz gut. Er war kurz vorher zusammen mit Werner mit dem Zug nach HD herrübergekommen.

Gemeinsam warteten wir dann noch kurze Zeit und 22.15 h ging es dannlos. Zuerst mit Beng. Geleuchtung des Schlosses dannach dann das FWK von der Brücke.

Relativ hohe Schussfrequenz und ganz nette neue Sachen dabei. Nur im Gesamten fand ich die Show etwas zu bunt und wild. Klare Bilder konnte ich jetzt nicht so erkennen. Gefallen hat es aber trotzdem Und ein Dank an das Team das ihr keine Wasserfälle eingesetzt habt. Die wären bei der Witterung ja Mord gewesen. Interessant waren auch die Wasserföntänen und Wasserrölis die plötzlich auf dem Neckar zündeten.

Das Finale war leider etwas im rauch untergegangen aber man kann nicht alls haben.