Wie üblich übernehme ich wider die Schreiberrolle zum Feuerwerk gestern.

Ich bin so um 11.30 hier weggefahren, habe aus meinem Keller noch schnell ein paar Silvesterreste mitgenommen (Lesli) und bin dann duirekt zu Marcel. Dort angekommen präsentierte er mir zuerst mal das Material für den Abend:



Schon eine große Menge wie ich fand. Dann musste das Zeug in die Autos geladen werden. Da Marcel ja nicht genug Platz hatte musste auch mein Kofferaum herhalten

Dann holten wir noch Patrik ab und los ging es nach Langenfeld. Dort hies es auch erst mal suchen. Wir fuhren dann von hinten an die Stadthalle ran und wurden schon von Rolf erwartet.



Auf das erste Dach haben wir die Cakes noch mittels Hubsteiger transportieren können.





Der Weg auf das Dach war allerdings recht eigenwillig. Man mußte zunächst durch dieses Fenster klettern.



oben angekommen sah man dann wieder das ganze Material J



Dann hies es das ganze wieder in Kartons zu packen denn es musste alles noch eine Etage höher.



Dazu wurden einfach die Kartons angebunden und nach oben gezogen.



Dann hies es auch für mich ganz nach oben. Puhh war ich froh als ich diese Leiter da hoch war. Dafür hatte man oben aber einen schönen Blick auf alles was noch unten war J



Zu meiner Freude standen oben dann noch ne Ganze Ladung Excalibur rum.



Rolf war immer noch mit der Materailannahme von unten beschäftigt



Dann ging das verteilen und verleiten los hier Marcel und Patrik



Ebenso Rolf und Florians Vater.



Nicht vergessen werden darf natürlich auch das Durchmessen der Zündkreise.



Zwischenzeitlich wurde es etwas hektisch da 2 kleinere Regenfronten durchzogen und wir schnell alles abdecken mussten.

Weiter ginges mit Verlitzen und Zünder setzen.



Ein schöner Blick über den Platz



und das ganze auch noch mal im Sonnenuntergang



so um 20 h machte ich mich dann wider vom Dach runter und war wirklich froh als ich von dieser Feuerleiter runter und durch das Fenster wieder im Gebäude war.

Ich habe mir dann unten meinen Filmplatz gesucht und aufgbaubaut. 22:15 h knallte der erste Bühnenblitz und dannach ging es für gut 17 min lang heiss her auf dem Dach.,

Eine Air Express dachte umzufallen und wild umher zu ballern eine andere detonierte direkt au dem Hallendach.

Das Finale war sehr heftig und laut mit einer kleinen KlL. 4 Fächerbox 3 Termanitor 10 Aquila 2 TDV je 2 Lesli Energy und Eldorado 2 Boxer 2 Maniac und noch ein paar kleinen Pfeiferbats dazu. Gekrönt als Abschlussknall mit einem 7ner Fächer VS.

Alles in allem ein sehr heftiges Finale und auch gesamtes Feuerwerk.

Dannach binich dann wider hinter die Halle allerdings bin ich nicht noch mal aufs Dach. Nicht nochmal diese Leiter da hoch und erst recht ned im Dunklen. Eigentlich wollte ich ja direkt fahren da aber die Feuerwehr mich „eingeparkt“ hatte musste ich warten.

Das dauerte dann so lang bis die anderen oben auch fertig waren und wir konnten noch kurz eine Rund miteinader üers Feuerwerk sprechen.

So gegen 3 h war ch dann endlich wider hier in Andernach.