Und schon wieder ein Schützenfest bei dem ich zusammen mit Marcel asiestieren konnte. Am Sonntag ging es nach Loope bei Gummersbach.

Da es eine recht kleine Sache war kamen wir auch erst gegen 18.30 dort an, haben uns mit Carsten getroffen und erstmal über alles mögliche so geredet. Natürlich durfte auch ein Video von Leipzig sowie des Kaarster Schützenfestes nicht fehlen welches wir uns noch ansahen. Das FWK war für 22.15h angesetzt sobald die Schützen ihren Zapfenstreich beendet sowie der letzte Zug über die Gleise hinter uns gefahren war.

So gegen 21h sind wir dann zum Abbrenner rüber der eigentlich nur ein Uferweg an der Agger war. Glücklicherweise war kein Betrieb dort. Wir luden also die fertig verladenen und kombinierten Batteriebretter aus verteilten sie und schlossen die Zünder am Koffer an. Das Ganze dauerte keine 30 min. So liebe ich das. Hinstellen anklemmen und gut

2 Bühnenknall, je einer als Anfang und Ende wurden noch gelegt und wir waren fertich. Zur Unterstützung der Aufsicht kamen dann noch 2 nette Feuerwehrmänner an.

Pünktlich kamn der letzte Zug durch und es ging los.

Begonnen mit Rainow Fire:



Palm Star (die gibt es ja leider net mehr )



weiter ging es dann andere Baterien. U.A. Tri Stars.

und einer Kombi aus Hony Moon und TDV



zum Vorfinale mit Aquilas



Das Finale war eine Kombination der verschiedensten Cakes



Und als Schlussbild wie so oft bei Gloon die Golden Rain auf Schlag (ich liebe den Effekt in der Masse)



Alles in allem ein kleines aber feines Kl 2 Feuerwerk was mir doch recht gut gefiel.

Dann noch schnell abgebaut. Das ging noch schneller als der Aufbau und ab ging es wieder nach Hause.