Nach dem sehr schönen Feuerwerk gestern Abend in Duisburg ging es heut gleich weiter mit einem netten kleinen FWK in Waldbreitbach.

Wied in Flammen war angesagt. Bin zusammen mit Suko Steinchen Jessy und Metty rübergefahren. Waren ja nur 20km.

Als wir ankamen war es noch leicht nen Parkplatz zu finden. Ich will nicht wissen wo die Leutz alle geparkt haben die nachher anwesend waren.

Sind dann direkt runter zur Wied und haben die 2€ Eintritt gezahlt. Dann rüber zum Abbrenner wo die Bomben schon verladen und verkabelt waren. Die Cakes und Römer mussten allerdings noch inStellung gebracht und verkabelt werden.







Hier im "Kaspertheater" liefen alle Kabel zusammen



Als dann die vorderen Positionen verleitet wurden musste wir aus diesem Bereich gehen und wir begaben uns auf die andere Wiedseite. Ist dort nicht einfach nen guten Platz zu finden da 1. sehr nah und 2. sehr viele Bäume. Wir hatten nicht den besten Platz gewählt. Etwas weiter rechts wäre gut gewesen denn so sah man die linke Römerposition in den Bäumen...

Jürgen, Funky und auch Diabolo kamen dann auch auf diese Position. Steinchen und Jessy machten es sich auf der Decke bequem während ich mit meinem Hocker immer weiter in die weiche Wiese einsank (Bild kannste einstellen Diabolo)



nachdem mich Suko nochmal angerufen hatte und sagte es geht um 10h los machte ich meine Cam klar. auch Jürgen war schwer beschäftigt.....



So kurz nach 10 gings los. begonnen zu Starwars Musik weiter über Rocky zu Fluch der Karibik. Und oh Wunder als Nachschlag gab es dann noch Feuer frei von Rammstein.

Eine wirklich schöne Show die Nico dort geschossen hat wenn auch durch den Rauch sehr vieles unterging. Daher ist das Video auch nicht so wirklich zu gebrauchen.

Nach dem Feuerwerk sind wir ziemlich bald zum Aut und haben dort noch die kleine Afterparty gemacht. Suko war ja noch auf dem Abbrenner am Abbau beteiligt.

Ein doch sehr feiner Abend mit netten Forianern. Freu mich schon auf heute Abend. Musikfeuerwerk im Brühler Schlosspark (Live Klassik, feuerwerk Steffes Ollig)