Gestern war es für mich natürlich klar, das ich nach Wesseling zu Marcel fahre um Ihm beim aufbau des FWK's für die Silberhochzeit seiner Eltern zu helfen. So gegen 13h war ich vor Ort und bin erstmal direkt zum Abbrenner in die Kiesegrube. Ich denke einen besseren Abbrennplatz kann man nicht haben. Rundherrum eingezäunt und dadurch keine nervigen Störer auf dem Abbrenner.

Als ich dann am Abbrenner ankam war ein Helfer schon dabei die Bomben zu sortieren. Nach Effekt und Kaliber.



Marcel hatte wirklich sehr schönes Material ausgesucht für sein Feuerwerk. U.A. diese 20 Schlag Salut Bombe.



Marcel musste zwischnzeitlich zu Hause noch twas holen und Rolf und ich sortiertne die Bomben nach Bildern. Was uns auffiel war das irgendwo Bomben fehlten woanders aber wieder welche zuviel waren . Naja haben dann die Rohre aufgestellt und angefangen die Bomben zu verladen.



Dabei fiel uns auf das wir den Plan doch noch umschreiben mussten bzw. die Bomben verscheiben mußten. Marcel hatte pro Bild immer aller Kaliber mit eingebaut was mit den vorhandenen Rohren ein Stoppinen Chaos geworden wäre. Keine schlechte Idee das zu ändern wie sich später herausstellte.

Natürlich mussten wir das ganze auchnoch verleiten und verzündern. Wie immer kam Pyrolock zum Einsatz.



Marcel musste sich wie immer bei den FWK in den Finger schneiden. (Diesmal beim Kabel ziehen an der kabeltrommel)



Auch diese Bombe war sehr schon Tremolant Trauerweide



Unser Pyromeister in Aktion



Weiter ging es vorne am Lichterbild. Dort hatte das THW ein kleines Gerüst aufgebaut, an dem Marcel die 2 Lichterbilder angebracht hatte. Einmal ne 25 und zum andeen nen Doppelherz. Obenauf kamen dan noch Rölis (hätte er besser weggelassen denn die schossen das Doppelherz an an ner falschen Stelle)



Auch ein Hammer war Mangelware und so musten wir die Eisenpinnen mit nem Stein in den Boden kloppen um die 100er Einzelrohre dran zu Binden. Hier 3 * 2 100er Silver Falling Leaves.



Natürlich durften auch Kl 2 Cakes net fehlen. Das waren 1 VE Bloddy Marry und 1 VE Aquilas. 3 Golden Rain. 2 Flying Fish. Von den Aquilas kam leider nur 1 6er Block. Der andere blieb einfach stehen.



Im Zündkoffer wurde es mittlerweile doch recht voll



Beim Durchmessen viel auf, das die voreren Positionen durchweg um 18 Ohm aufwiesen. Viel zu hoch für die Maschine. Haben dann die Batterien doch näher an den Koffer geholt und schwups gimg es bei weitem besser. Ich fand das sogar positiv da ich das besser filmen konnte als direkt vor der Nase.

Marcel mit einem der Finalcakes. Wunderbarere Rechts Links Fächer (Rote / Grüne Sterne zu Popping)
Und natürlich durfte unsere geliebte 1048 nicht fehlen (100 Schuss Colorfull Tail to Ti Salut in 15 sec.)



Vorsichtshalber deckten wir die Bombenkösten ab obwohl es nicht Regnen würde. Aber man weis ja nie.



So ein tolles Schauspiel bot uns die Natur am Abend.



marcel verstaute dann noch einige Cakes im "Hochgebirge" zwischen Disteln und anderem Grünzeug. Wir mussten ja alles näher ranholen wegen der Ohm Zahl..



Auch die Beschallugsanlage war mittlerweile aufgefahren und berieselte schon das anwesende Publikum.



die 2te Zündposition wurde noch traditionell mittels Nagelbrett ( wlan ) gezündet.



Kurz vor halb 11 kamen dann unsere beiden Ehrengäste und nahmen Platz



Dann konnte es losgehn. Beginnend Mit John Farnhams The Voice und als 2te Song Time of my Life. 2 Wunderbare Songs die sehr schön feuerwerkstechnisch umgesetzt wurden. Leider mit kleineren Pausen was allerdings wohl an den Zündern oder der Ohm Stärke lag die wohl immer noch zu hoch war. Naja ausgefallen sind halt 4 Multiflash, 6 Aqilas, 2 Flying fish und Marcel hatte in der Aufregung vergessen die beiden Abschlusssaluts zu zünden. Eine Aqila hat es mal wiede zerissen.



Alles in allem ein sehr schönnes stimmiges Feuerwerk mit herlicheme Material (Weco).

Anschließend hies es dann abbauen was dank des THW'S (Licht) recht zügig von statten ging.



Anschließend sind wir dann zu Marcel rüber in den Garten und haben uns dort nochmals Glückwünsceh abgeholt. Marcel erhielt seinen letzten Schein und wir haben noch bis so 2h gesessen und geklönt.


 

Von meiner Seite nochmal Glückwunsch an Marcel und alle anderen die dabei waren.