Ostfildern 3 Tage bei bestem Wetter

Als ich Freitag gegen 12.30 hier los fuhr ahnte ich noch nicht, was für ein super Wochenende vor mir liegen würde. Gemütlich kam ich nach etwa 3 Std. Fahrt am Scharnhauser Park an. Bekam wie immer meinen Parkplatz vorm Eingang.

Der Einlass war dieses Jahr erst um 18h daher öffneten auch die Kassen etwas später. An der ersten Kasse bekam ich kein 3 Tages Ticket und wurde an Kasse 1 verwiesen. Dort erstand ich dann den 3 Tages Pass für 24€.

Nach kurzer Wartezeit durften wir endlich rein. Sofort auf den Forumshügel gestürmt und uns die Plätze gesichert. Das wird dort auch immer besser. Jetzt waren sie sogar schon mit Liegestühlen da….

Endlich fand auch mal der Balonstart statt, der in den letzen Jahren dank des Mistwetters nicht oder nur mit geringer Beteiligung durchgeführt wurde. Es ist immer wieder schön so viele Ballone auf einen Rutsch starten zu sehen.





Genau vor uns war ein Spielebogen für Kids aufgebaut. In diesen „Fässern“ aus Schaumstoffmaterial rollten die Kinder sich immer wieder den Hügel hinab was immer sehr lustig aussah. Aber auch die anderen Spielmöglichkeiten u.a. eine Torwand wurden rege genutzt. Der ein oder andere Ball kam hoch zu uns geflogen.



Mittlerweile wurde es schon dunkler und der Hügel war mittlerweile überfüllt J . Das Kamera Team bei der Arbeit.



Um 22h ging es dann endlich los mit den üblichen Danksagungen bei Marktkauf und Hofbräu. Auch der Bürgermeister kam zu Wort.

Flammandra kamen auf ihre Türme und zeigten ihre Show die mit reichlich T Feuerwerk untermalt wurde. Ich fand die Show etwas langweilig im Verhältnis zu den letztjährigen.

Dann erfolge noch ein kurzes Interview mit dem schwedischen Pyrotechniker, der ursprünglich ja mal ein Deutscher war. Nach der Hymne und dem allgemeinen Countdown zählen startete die Show Nordlichter der Firma Pyroprofs.

Sehr schönes FWK zum Auftakt. Recht Cakelastig und in einer Cakefront rechts eine Helios zwischen all den anderen. Auf breiter Front Cakes ähnlich der Aquila.
Bombenmäßig gefielen mir die vielen Farfalle sowie Zylinder und Peonies bis Kal. 250 (denke ich) sehr gut. Auch die Musik war recht gut gewählt. Wenn ich das richtig erkannt habe, war da was von The Rock mit drin und im Finale eine instr. Version von One Moment in Time.

Nach dem FWK haben wir noch etwas gewartet bis die größten Massen abgeflossen waren und begaben uns zum Ausgang. Ich versuchte es mir in meinem Auto bequem zu machen. Na ja besser als letztes Jahr war es mit der Luftmatratze schon aber auch nicht wirklich toll J

Irgendwann bin ich dann eingeschlafen und war aber gegen 4h wieder wach und konnte nicht weiterpennen…….

 

Als ich also so gegen 4h nicht mehr penne konnte bin ich dann erstmal zum Wall am Flughafen gefahren, habe dann doch noch etwas im Auto gedöst und Musik gehört. So gegen 6h bin ich dann mal rauf auf den Wall und habe mal den neuen Tag begrüßt:



Auch die ersten Flugzeuge kamen zu dieser frühen Tageszeit schon rein. Es ist immer ganz spannend da mal zu zu schauen was alles so am Flugplatz los ist





So um 7h stand ich dann vorm Marktkauf und wollte mir eigentlich was zum Frühstück kaufen. Da dort aber wohl erst gegen 8h geöffnet wird, musste ich mir eine Bäckerei suchen. Diese fand ich dann auch in Ostfildern und kaufte mir mein Frühstück.

Gegen 7.00h ist dann noch dieses Bild entstanden. (Das lies schon wieder auf einen wunderbaren Tag schließen)



nach dem Essen bin ich dann runter nach Bad Cannstatt gefahren ins Mineralbad Leutze. Die Tageskarte 14€ inc. Sauna so lange man wollte. Dort recht lange auf ner Liege in der Sonne gelegen und den verpassten Schlaf nachgeholt. Zwischendurch natürlich auch noch was sauniert. Gegen 14.30 bin ich dann wieder weg und suchte mir erstmal einen MC. D fürs Mittagessen.

Gegen 16h bin ich dann wieder an den Scharnhauser Park gefahren und wie üblich am Eingang geparkt.

Das gleiche Spielchen wie gestern. Warten, reinstürmen, Platz sichern… Puh geschafft.
Nur mit dem Unterschied, das Sa. viel mehr Leute anstanden.

Der obligatorische Ballonstart fand auch wieder statt. Diesmal war sogar eine Sonderfigur dabei.





Ein Crash? Nein nur eine Täuschung….



Da wo sonst immer die Albflyers ihre Drachen zeigten, waren dieses Jahr Chinesische Drachenköpfe zu sehen. Auch wurde mit dem großen Kopf und jeder Menge Helfern ein Endlos - Drachen gebildet der durch den Park lief.



Wie üblich fanden über Tag die ganzen Nebenaktivitäten statt. Der Wettbewerb der Feuerschlucker, den manche ja noch aus Jülich und Winsen kennen wurde Glücklicherweise nicht vor der Hauptbühne ausgeführt. Das war in Jülich schon so langweilig, J
Irgendwo soll wohl auch noch eine Kutschwettfahrt gewesen sein von der ich allerdings nichts mitbekam

Als es dunkel geworden war folget das beliebet Ballonglühen.



Um 22h ging es wieder los. Die üblichen An - und Danksagungen. Flammandra wieder mit der gleichen Show.

Danach brannte dann endlich wieder der Himmel. Die Firma San Thai schoss unter dem Motto „We are Taiwan“ eine sehr imposante Show mit einigen neuen Effekten.

U.A Popping zu Salut, Schöne Go Getter und sehr viel Großklalieber.
Musik waren von Vangelis Voices und A Question of Honour. Als Finale dann Time to say Goodbye.

Das Feuerwerk war doch um Längen schöner und besser als das der Schweden. Allerdings tat ich mich schwer zu werten weil beide Shows etwas für sich hatten.

Nach dem Abfließen der Massen wieder zum Auto und mich diesmal dazu entschieden mir einen Platz zu suchen wo ich meine Luftmatratze einfach nebens Auto ins Gras legen konnte um dort zu pennen, Ich fand auch einen Platz. Was war die Nacht kühl und feucht. Woher auch immer diese Feuchte kam.

Und Oh Wunder ich konnte bis 5h schlafen….

Nach dem ich dann mal wieder so früh wach war, fuhr ich wieder vor den Parkeingang um dort der Hitradio Antenne 1 Musik zu lauschen. Um 8h öffnete dann der Bäcker und ich erstand mir neben Laugenbretzeln und Croissants auch eine Bild am Sonntag.

Später dann wieder hoch zum Flughafendamm und einpaar Fotos gemacht. Wunderte mich, dass es noch Propellermaschinen gibt.





Dann ging die endlose Warterei los. Mann, war das ätzend. Zum Glück hatte ich ein Buch dabei und konnte mich so wenigstens etwas ablenken.

Heute ging es ja glücklicherweise schon um 15h rein, Da war das Platzreservieren doch sehr viel angenehmer. Ich machte mal eine Platzrunde um zu schauen was alles so geboten wurde am Kindertag.









Auch die bekannten Lichtskulpturen und Fähnchen und Drachen waren wieder da






Dann bin ich wieder zu den andern hoch auf den Hügel und das Warten konnte beginnen. Die mitgebrachten Schirme konnte man gut als Sonnenschutz gebrauchen denn es ballerte doch recht ordentlich vom „Flammenden Stern“.

Eine lecker halb Meter Bratwurst für den Preis von 4€ musste auch drin sein. Ich fand den Preis doch recht angemessen für dieses riesige Teil.



Warten warten…..

22h, Ansage, Flammandra zum 3ten mal dasselbe. Deutsches Feuerwerk mit dem Titel Xylophon“ Komplett zu Klassik geschossen. Gesteppte Bomben viel Bodenelemente. Gesteppte Sequenz zum Xylophon. Genau so wie letztjahr zu Für Elise. Finale richtig fetzig und laut.

Nach einer Raterunde für 2 Zuschauer bei dem es ein VIP Ticket zu gewinnen gab, erfolgte dann die Siegerehrung. Das Urteil können ich und viele andere nicht wirklich teilen. IP gewann und die anderen Beiden wurden nicht erwähnt welche Plätze sie hatten.


Trotzdem war es ein perfektes Wochenende mit 3 Super Shows, netten Kollegen und bestem Wetter.

Pyroherz was willst du mehr