Auch ich fuhr gestern gegen 14 h hier in Andernach los um mir mal die große Vuurwerk Demo in Landgraaf anzusehen. Unterwegs war sogar noch Sonne am Himmel zu sehen.

Als ich nach Landgraaf reinkam hing ich mich an ein Fahrzeug mit deutschem Kennzeichen in der Hoffnung der fahre in die richtige Richtung Und tatsächlich fuhr er dahin wo ich wollte. Allerdings fuhr ich erst mal am Megaland vorbei zur Skihalle und konnte richtig schön ins Megaland reingucken wo das Team schon mit Aufbauen beschäftigt war.

Habe dann Daniel angecallt und er hat mich runter gelotst auf den richtigen Parkplatz. Sind dann direkt rüber zum Abbrenner mitten auf der Wiese gegangen. Oh ja war das fein was da an Material aufgefahren war. Nicht so wie bei einem deutschen Vorschiesen immer nur 1ne Cake nein gleich 5 davon. Mag für uns in Deutschland etwas verwirrend sein wegen der Effekte, hat aber auch was für sich. Mehr Spektakel.









Tja das ist in NL noch Consumenten Vuurwerk (Kl 2)



Die wunderbaren Vulkane brannten endlos



Hier schön zu sehen die aus Sicherheitsgründen vorgeschriebenen Käfige um den Kartons



Diese Rölis haben mir sehr gefallen 60 Schuss pro Rohr. Brennzeit etwa 2 min.



Gezündet wurde auf Galaxis



Einen Überblick über das Kl2 Material



Der Wasserfall



Ein Blick in den Showroom





Um 18h ging dann das Warten los. Pünktlich musste auch der Regen einsetzten der bis nach dem FWK nicht aufhörte. Puhh war das ätzend.

Bis 21h vertieb uns ein DJ mit diverser Musik (nicht nur Techno) die Zeit. Hölländischer Schlager ist a mal geil

Punkt 21 h ging dann das Vorschießen los. Für meinen Geschmack etwas Chaotisch weil einige Cakes noch schossen während neue angsteckt wurden usw. Halt nicht so geordnet wie bei uns hier.( Lag wohl am Wetter wie ich eben erfuhr) Insgesammt aber besser da immer mehr am Himmel war. Für jemand der wirklich jede Cake einzeln sehen wollte wars nix.

Ich muss gestehen das wir in D etwas zurück bzw durch die BAM eingeschränkt sind. Was die Batts da teilweise rausrotzen ist geil.....

Ich hatte im Vorherein schon angst dass mein Accu nicht halten würde und hatte noch meine alte Panasonic dabei. Allerdings zogen die das Vorschießen recht schnell durch so dass ich nur die Speicherkarte wechseln musste fürs Finale Abschlussfeuerwerk.

Das war ja auch mal wieder sehr geil Zwar fast nur Cakes und Bomben nur 65er da Nl Sicherheitsabstände. Die Bomben waren richtig riesig.

Im finale selber fühlte ich mich an Steffes Ollig erinnert. Das hat gekesselt.

Bin dann recht schnell zum Auto gegangen und konnt kurz vorm Ausgang noch Augen und Ohrenzeuge eines Üblen Böller jenseits von Gut und böse werde. Mann war das laut.....