So hier nun der "Reisebericht" von unsere Belgienreise vor Weihnachten....

Gegen 12h Marcel in abgeholt und weiter zu Blitzcracker um auch diesen einzusammeln. Weiter Richtung Venlo kurz vorher aber erstmal Mittagspause bei MC D gemacht.

Baarle Heertog war auch recht schnell gefunden und natürlich sofort den Platz unsicher gemacht. Wie schon in Maasbree letzte Woche erwartete uns auch hier erstmal richtig laute Musik.

Naja zu den Abbrennplätzen gegenagen und ein paar Fotos geschossen. Die Teams hatten ihr Material jewails auf ein - 2 Paletten Platziert. Daher hatten die FWK beim Abbrennenn keine Breite. Das kam mir aber zu gute beim Filmen.

HM das Belg. Material sah schon recht ett aus. was auffiel waren die doch recht zahlreich eingestezten Fächerbatts.

Weiter ging es zum Aufbau des Großfeuerwerks. Auch dort sah man massig 150er und jede Menge Cakes.

Dann hies es erstmal warten und warmbleiben. Es war doch recht kalt und durch den Nebel recht ungemütlich... Ich hatte schon die schlimmsten Befürchtungen was den Rauch angeht....

Naja gegen 20.30h ging es dann los. Man was aus diesen Batts rausknallt ist der wahre Hammer. Fächercakes so breit wie Kl 4 Boxen. Ohrenzereisende Pfeiferbatts, riesige Buketts und Cracklingkommeten die sich hinter Zink Presslingen nicht verstecken brauchen.

Beim 2ten FWK fiel eine Batt um und schoss nach links weiter. Zum Glück wr das "nur" ne Salutbox....

Und oh Wunder so gut wie kein Rauch trotz Nebel....

Wer den Wettbewerb nun gewonnen hat erfuhr ich nicht. Mal sehen obich irgendwie ne Sterterlist bekomme.

Nach der Siegerehrung folgte dann noch das Abschlussfwk. Sehr schöne 150er Bomben Goldweide zu Multicolor Tips, Ringbomben und schöne Cakes waren dabei. Leider ballerten die Großkaliber in den Nebel so das sie etwas blass wirkten...

Dann war es vorbei. ein wunderbarer Abend mit tollen Shows und netten Leuten ging vorbei. Ein rodgau war es noch nicht aber es ist auf dem besten Wege dahin....