So nach einer gewissen Zeit der Schneid und reparaturarbeit am Auto (Reifen) kommt jetz auch noch der lange Bericht von gestern.

Gegen 10h trafen suko und Unkraut ex bei mir ein. Wir saßen noch etwas bei uns im Wohnzimmer und haben diskutiert. 20 nach 10 sind wir dan etwa los. Haben Marcel unterwegs eingesammelt und weiter gings über die A1 Richtung Osnabrück. unterwegs natürlich wieder nen McD unsicher gemacht. (WC sprengen usw. )


So weiter ging es nach dieser Stärkung die restlichen 120km bis nach Osnabrück. Dort auch nach kurzer in die falsche Richtung fahren den Platz gefunden.

Alle schon anwesenden Forianer begüßt und schon ging es ans arbeiten. Wie immer Cakes Verlitzen und verzündern. Verkleben verschrauben... Das ganze Programm.




Der Panflötenspieler ist wieder Aufererstanden (oder aus dem Gefängnis geflohen )



So langsam wurde es dunkel und nun hies es die Cakes eintüten und vor den Massen in die Kabine bringen



Mhhh die Bratwurst war wirklich n icht zu verachten.





dann konnten wir warten bis 20h dann ging es endlich los. 56 Artikel wurden vorgestellt. Für mich waren nicht wirklich ausergewöhnlich Sachen dabei auser der Brook der Gpwer House und natürlich den Keller 10 Schüsseren.

Auch das Baschlssfeuerwerk war sehr schon arangiert wodern. Bilder mit TdV und Carat, Monster Kings und Disco Star, Big Helios und was auch immer das war in der Mitte? wer weid es? Finale aus 18 Aquilas und 10 Silverstar als Schlussschlag. Dazu dann noch 5 Redstars bei denenn es allerdings ds rack umgehauen hatte und 4 Rohre ihre Ladung in einen Zaun schossen. Netter BoBo Effekt...

Einen weiteren Versager gab es an der Fan Style. Wer war das, wer hat sie verzündert. Der Zünder löste aus aber die Visco wollte nicht. Auch eine Viper dachte mittendrin stehenzubleiben. Und Schoss ihre Salven irgendwann später.

Danach auf den Abbrenner zum Aufräumen was doch recht schnell ging aufgrund der vielen Helfer.



Tkey wühlte sogar in Bombenrohrresten.



 Nachdem auch dies geschafft war, ging es zum fröhlichen Klönen ins Vereinsheim
 






Prost Marcel
(du begehst hier grade Stilbruch. Denn es gab ja kein Kölsch)



Danach ging es nochmal zum McD um sich für die Heimfahrt zu stärken. Schließlich lagen noch 300km vor uns von denen ich noch 100 fuhr und dann an suko übergab.

Gut durchgekommen trotz kleinem Umweg wegen Autobahnsperrung.

Sehr schöner Nachmittag / Abend und wieder mal sehr gute Gespräche mit netten Mitpyros gehabt.

Grrrrr.... Eben kam ein Nachbar vorbei und meinte. Dein Reifen is platt. Hatte ich mir doch nen Nagel eingefahren.....