So da bin ich wieder und schreibe mal meine Eindrücke von Gestern Abend

Als wir in Zeppelinheim von der Autobahn runter sind , sind wir erst mal elend lang suchen gefahren. Nichts ausgeschildert, kein Hinweis , Nichts.
eininge Pasanten gefragt die es aber auch nicht wussten. Irgendwann dann einen netten Busfahrer getroffen an den wir uns dranhängten und so den Platz fanden.

Als wir dann am Parkplatz waren durfte man nicht rein. Erst ab 20.30 hies es weil andere noch Badeten (bei Gewitter ?)
Gut wieder weggefahren und Auto am Eingang in 800m Entfernung abgestellt. und Hingelatscht.

Dann ging das Chaos in der Organisation weiter. Keiner vor Ort wußte so richtig wann es losgeht und wann Einlass ist. Mal hies es 20h dann wieder 20.30. Die Leute die mim Auto da waren durften aufs Gelände mußten aber im Auto Sitzenbleiben.

so um 20.30 konnten man dann erstmal bis zur nächsten Absperrung. Dort meckerte dann ein ziemlich unfreundlicher Security auf die Leutz ein sie dürften nix zu essen oder trinken mitnehemen. Begründung: Terrorwarnung. Irgendwann brüllte er dann. Dann gehen se doch rein" Natürlich alle rein. Bis zur nächsten Barriere. Dort dann um 21h reingekommen.

Naja der Platz war ein abfallendes Ufer aus Sand. Schön in den Schuhen. Auf dem Platz selber standen dann so 3 Gasskulpturen 2 Bühnen und das war es.

Auf der einen Bühne trat dan so eine Band auf die ganz gute Coversongs spielte. Auf der anderen dann kurz vor dem Feuerwerk Trommelfeuer. Die waren wirklich gut.

Wie man so höhrte war der Veranstalter nicht auf die Menschenmassen (ich denke es waren vieleicht 5000) vorbereitet. Es war nicht genug zu trinken da. Suko berichtete mir von Chaos am Würstchengrill.

Kommen wir aber zum Haupevent des Abends. Meine Cam hatte natürlcih mal wieder keine Lust wegen der Feuchte und so mußte ich auf meine Digicam umsteigen. Sehr schön wie die das God mitnimmt. Da wünsche ich mir doch ne Kpmbi aus Video und Fotocam.

wi schon berichtet wurde das Feuerwerk von der Trommlercrew eingeleitet. Von 7 Pontos aus wurde geschossen. Viel Gold und zum teil recht heftige Kaliber bei den Abständen. Musikmäßig fabd ich es bis auf das Finale nicht so doll. ehr recht düster. Das Finale war dann die letzten 2 min. von Disneys Illuminations. Ich liebe dieses Stück für Feuerwerk. Schade nur das wohl ein Fehler in der Programmierung oder durch das Gewitter am Abend aufgetreten ist. Eine Reihe von Cakes ballerte noch ne Minute nach der Musik und auch das Finale war ohne. Zwischnedurch sah man Asyncronitäten und irgendwo kam 30 sec gar nix.

Puh und der Rauch war wirklich ätzend. Aber er zog doch ganz gut nach hinten links weg.

Wenn man mal über Mängel in der Organisation hinwegsieht fand ioch das Event ganz nett. Nur 15€ ist etwas viel.