Mir fällt ja wieder die Schreiberrolle zu also will ich das doch gerne machen

Hochzeitsfeuerwerk in Mendig

Gegen 13.30 aufgebrochen und nach Mendig zum Abbrenner gefahren. Dort warteten dann schon Carsten Marcel Andreas und Tom auf uns und wir fingen an unser Racks und Material auszupacken



Auch unser Lichterbild machte eine gute Figur:



Dann hies es aber erstmal warten bis unser Material eintraf. Und natürlich musste es zwischendurch auch immer wieder mal tröpfeln so das wir unseren ganzen Kram abdecken mußten

Etwas später traf dann auch Rolf ein und es konnte losgehen mit dem Verleiten Verzündern und Verladen der Bomben..





Marcel beim verfüllen und beladen der VS Fächer..





Der Falling Leaves Fächer



Etwas Spass am Rande



Das Finale lief dank Rolf und Carstens Fachwissen mit nur einer Zündung....





3 * die gleiche Bombe alerdings in 75 100 und 125 mm (diese 125er war das Größte was wir hatten) ansonsten hauptsächlich 63 und 75mm. Und einige 100er.



Nach dem Aufbau der Kl 4 Sachen ging es zum vorderen Abbrenner von Tkey und Blitzcracker schon den Kl 2 Kram aufgebaut hatten. Dort stand auch das Lichterbild mit den verschlungenen Herzen..

So gegn halb 8 erstmal ins Brauhaus zum Essen gefahren. (ich empfehle jedem der in Mendig mal unterwesgs ist dort zu essen )

Naja dann wieder rüber gefahren zum Abbrenner und gegen halb 10 ging es los. erst ruhiger mit Lichterbild und eigen Vulkanen. Nach kurzer Pause dann, Musik an Multiflash an und los gings. Since you begun ein wirklich toller rockiger Titel lief zum FWK. Leider muste Marcel die Zündimpulse übrs Telefon gesagt bekommen da das Laptopkabel nicht bis auf de Hof reichte

Aber es ging auch so ganz gut. Die 63 und 75 mm Bomben waren der Hammer. Was da raus kam.

Allen vor Ort gefiel es sehr gut und man bekam viele Danksagungen von den Hochzeitsgästen.

Dann hies es erstmal abbauen. Grrrrr.... schrauben aus den Racks schrauben, wenn der Akkuschrauber leer ist..







Alles ging recht schnell und reibungslos so das wir anschließend noch was in die Scheune gingen dort erstmal ein Gruppenfoto von uns machenließen und uns ins Gästebuch eintragen sollten.

Gegen 12 h dann abgehauen und zuhause dann todmüde ins Bett gefallen.

Ein wunderbares Feuerwerk was Marcel als Planer und Rolf als Verantwortlicher da gezaubert haben. Von der Choreo fürs ersta Mal Hut Ab Marce !